Brand im Verteilerkasten eines Hochhauses auf Haidach hält Feuerwehr mehrere Stunden auf Trab.

Schwarzer Rauch aus einer Wohnung im 6. OG eines Hauses in der Königsberger Straße und ausgelöster Rauchmelder – nicht gerade beruhigender Einblick für die Einwohner.Gegen 17 Uhr rückte die Feuerwehr zu der besagten Lage aus. Im Elektro-Verteilerkasten einer Wohnung kam es zu einem Brand. Das Feuer wurde schnell gelöscht und für den ersten Moment sah es so aus, als ob das auch gewesen wäre, doch den aufmerksamen Feuerwehrleuten entging nicht, dass sich das Feuer bereits auf den Versorgungsschacht des Hauses ausgebreitet hat und so von oben bis unten für eine Rauchentwicklung in den Wohnungen sorgte.

Die Wand zum Versorgungsschacht in der betroffenen Wohnung im 6. OG musste von der Feuerwehr geöffnet werden, um das Feuer entgültig zu löschen. Anschließend begann die mühevolle Überprüfung auf jeder Etage, um wirklich sicher zu gehen, dass nichts mehr brennt und das Haus in Sicherheit ist. Bei gewaltigen Hitze und mit viel Trinken kontrollierte die Feuerwehr das Haus, welches 28 Wohnungen beinhaltet, bis es sicher war, dass es nichts mehr brennt, während die Bewohner in einem aufgestellten Feuerwehrbus sich abkühlen konnten und mit Getränken versorgt wurden.Eine Elektrofirma wird sich nun um das Haus kümmern und den Schaden an der Elektrik beheben. Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise keiner verletzt, die Feuerwehrleute waren aber rund 2 Stunden in dem Hochhaus im Einsatz.

Pforzheim: Stromverteilerbrand im Hochhaus - Königsberger Straße - 25.07.2019


Vielen Dank für die Info über den Vorfall per WhatsApp!
Ihr erreicht mich unter 0176/459 179 02!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.