Remchingen: Von einer Pferdekutsche mitgeschleift – 66-jähriger stirbt an der Unfallstelle

Ein tragischer Unfall hat sich am Montag gegen
15.30 Uhr ereignet. Ein 66-jähriger Mann war zwischen Pforzheim und Remchingen-Wilferdingen mit seinem Zwei-Pferdegespann mit angehängten Wagen auf dem Acker neben der Bundesstraße 10 unterwegs und aus noch ungeklärter Ursache unter den Wagen geraten.

Zeugen stellten fest, dass die beiden Pferde ohne ihren Führer auf dem Feld trabten und hielten das Gespann an. Dabei stellten die Ersthelfer fest, dass der Mann unterhalb des Wagens mitgeschleift wurde.

Noch am Unfallort erlag der 66-Jährige seinen schweren Verletzungen. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Die Ermittlungen Verkehrspolizei dazu dauern noch an. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Pforzheim, Telefon 07231 /186-4100, zu melden, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Remchingen: Pferdeunfall - 03.04.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.