Pforzheim: Kohlenmonoxidvergiftung – Shisha-Bar von der Polizei versiegelt

Am Freitag gegen 22:45 Uhr wurde einem
27-jährigen Gast einer Shisha-Bar in der Bleichstraße plötzlich übel.
Der Mann war dann kurzzeitig bewusstlos. Er wurde durch einen
herbeigerufenen Rettungswagen in ein Pforzheimer Krankenhaus
eingeliefert. Durch den Rettungsdienst wurde die Feuerwehr zur
Messung der Kohlenmonoxidkonzentration in der Bar alarmiert. Bei den Messungen konnte eine stark erhöhte Konzentration festgestellt werden.

Daraufhin wurde die Bar geräumt und die Gäste vor Ort durch
den Rettungsdienst untersucht. Hierbei konnten bei 4 weiteren Gästen und dem Betreiber der Bar erhöhte Kohlenmonoxidwerte festgestellt werden. Sie wurden zur Behandlung in Pforzheimer Krankenhäuser eingeliefert.

Die Shisha-Bar wurde durch die Polizei geschlossen und
versiegelt. Die Ermittlungen dauern an. Der Rettungsdienst war mit 14 Einsatzkräften, darunter mehreren Notärzten und 9 Fahrzeugen im Einsatz. Die Feuerwehr war mit 3 Mann und 2 Fahrzeugen an der Einsatzstelle, teilte die Polizei heute Morgen mit.

Bei euch in der Straße ist etwas passiert? Ihr erreicht uns per Anruf, SMS oder WhatsApp unter 0176/ 459 179 02!

Pforzheim: Kohlenmonoxid in Shishabar - 01.04.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.