Dürrmenz: In den Gegenverkehr gekommen – 3 Verletzte und eine tödlich verletzte Person

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
ereignete sich am 29.03.2017, 21.05 Uhr, in Mühlacker, L 1134, zw.
Dürrmenz und Pinache. Ein 20-jähriger PKW-Lenker aus Mühlacker befuhr die L 1134 in Richtung Mühlacker. Ausgangs einer abschüssigen Rechtskurve kam er aus bislang ungeklärter Ursache zu weit nach links.

Eine ordnungsgmäß engegenkommende 29-jährige PKW-Lenkerin aus Niefern-Öschelbronn versuchte noch nach rechts auszuweichen. Es kam dennoch zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeuge kamen, jeweils in Fahrtrichtung gesehen, nach rechts von der Fahrbahn
ab. Der Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Sein Beifahrer, ein 20-jähriger Mann aus Pforzheim erlitt schwere Verletzungen.

Die Fahrerin des anderen Fahrzeuges erlitt ebenfalls schwere
Verletzungen, ihr im Fahrzeug befindlicher 6-jähriger Sohn wurde nur leicht verletzt, teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Dürrmenz: Tödl. VU - 29.03.2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.