Pforzheim-Dillweisenstein: Brand im Keller – Mehr als 20 Personen aus dem verrauchtem Haus evakuiert – 22.07.2016

Sechs leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von rund 100.000 Euro sind die Bilanz eines Wohnhausbrandes in der Nacht zum Freitag. Eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in der Hirsauer Straße wurde am Freitag kurz nach Mitternacht auf Brandgeruch aufmerksam und stellte fest, dass bereitsdas gesamte Treppenhaus verraucht war. Glücklicherweise konnten die eingesetzten Feuerwehren alle im Haus einquartierten Personen evakuieren. Bei zwei Erwachsenen und vier Kindern wurden leichte Rauchgasvergiftungen diagnostiziert. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Beamten des Kriminalkommissariats Pforzheim gehen nach derzeitigem Ermittlungsstand von Brandstiftung aus. Nachdem die 50 Kräfte der Berufsfeuerwehr Pforzheim und der
Freiwilligen Feuerwehren aus Eutingen, Brötzingen-West, Würm und Dillweißenstein das Feuer schnell bekämpfen konnten, war es für alle Hausbewohner möglich, wieder in ihre Wohnungen zurückzukehren.

Dillweisenstein: Kellerbrand Hirsauerstr. - 22.07.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.