Karlsruhe: Rock im Wölfle

Drei Bands spielten am Samstag, 22. August 2015, ab 15 Uhr im Freibad Wölfle in

Karlsruhe-Wolfartsweier. Bei „Rock im Wölfle“ traten die Gruppen Age-8-Red, Out Of Sphere und

I.M.R. auf. Das Benefizkonzert diente dem Erhalt des Freibads, das dieses Jahr seinen 80. Geburtstag

feiert und seit 2002 durch ehrenamtliche Arbeit eines Fördervereins und auf Spendenbasis fortgeführt

wird. Bei Flutlichtbetrieb hatte das Bad an diesem Samstag bis 22 Uhr geöffnet.

Age-8-red spielten Alternative Rock mit einem eigenen, unverwechselbaren Sound. Bei einem

prägenden melancholischen Touch war von atmosphärisch-rockig über balladig bis fetzig und auch

fröhlich für jeden etwas dabei. Die Band aus Walldorf existiert seit über einem Jahrzehnt und kann auf

mehrere erfolgreiche Live-Konzerte zurückblicken.

Out Of Sphere präsentierten Dark Synthpop und feierten im Juni dieses Jahres einen großen

Publikumserfolg im Speyerer Domgarten, als sie bei den dortigen Special-Olympics ihren neuen Song

„Genauso wie Du“ vorstellten. Out Of Sphere haben bereits eine CD veröffentlicht, deren Erlös an

soziale Projekte geht.

I.M.R. sind als bekannte Vertreter des Darkwave auf der Bühne gewesen und führten die seit 1992 bestehende

musikalische Idee von In my Rosary fort. Seit 2011 präsentiert der Sänger und

Songwriter Ralf Jesek zusammen mit den Musikern Martin von Arndt, Holger Diener und Hansi

Hünig die ganz eigene Mischung aus Dark- und New Wave-, Electro-, Folk- und Pop-Elementen. Das

Quartett hat ebenso wie die anderen Künstler für jene einzigartige Stimmung gesorgt, welche sich im

Wölfle-Freibad bei Schwimmen und Baden mit Live-Musik stets einstellt.

Karlsruhe: „Rock im Wölfle“ - 22.08.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.