L562 zw. Büchenbronn und Grunbach – Fahrzeug geht während der fahrt in Flammen aus – Fahrer muss in Spezialklinik gebracht werden- 01.10.2016

zu einem großen Fahrzeugbrand eines Renaults kam es am Samstagnachmittag gegen 17:35 Uhr. Laut Augenzeugenangaben begann der Renault bereits während der Fahrt auf der L562 zwischen Grunbach und Büchenbronn zu brennen. Der Autofahrer lenkte sein mit zwei Personen besetzes Fahrzeug auf eine Einfahrt gegenüber der Abfahrt zum Restaurant „Hermannsee“ dabei, oder evtl. weil er zurück zu seinem Auto wollte um einige Sachen raus zu holen verletzte sich der Fahrer so stark, dass er mit starken Verbrennungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden sollte. Dazu räumte die Feuerwehr den Parkplatz am Restaurant, damit der Helikopter dort landen kann.

Aus noch nicht bekanntem Grund wurde der Anflug des Hubschraubers abgesagt und der schwerverletzte wurde mit Notarztbegleitung mit einem Rettungswagen transportiert. Seine Mitfahrerin wurde bei dem Brand glücklicherweise nicht verletzt.

Weshalb es zu einem Brand kam, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Polizei stellte das Fahrzeug sicher. Laut den Fahrerangaben war das Auto erst vor zwei Tagen beim Kundendienst. Erschwerend war auch, dass es vollgetankt war. Größere Menge von Kraftstoff ist ausgelaufen und musste von der Feuerwehr abgebunden werden, anschließend hat eine Spezialreinigungsfirma die Unfallstelle übernommen.

An dem Fahrzeug entstand ein Totalschaden.

Meldet Unfälle anonym rund um die Uhr per Anruf, SMS oder WhatsApp an 0176/ 459 179 02!

Hermannsee: PKW-Brand fordert eine verletzte Person - 01.10.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.